Die 5 häufigsten Fehler die Bauherren derzeit machen

Hier klicken! Gratis-Ausgabe jetzt sichern

Was können Sie aber selbst unternehmen um diese Fehler von vornherein zu verhindern? Wie schaffen Sie es, dass auf Ihrer Baustelle, Ihrem Traumprojekt alles reibungslos läuft und nicht ins Stocken gerät.

Wissen Sie, dass die meisten Ausführungsfehler hausgemacht sind!
Eine Folge von Geiz, Bequemlichkeit, Dummheit und Ignoranz! Wieso trifft es eigentlich nur immer den Bauherrn und nicht den Ausführenden. Sicherlich, wenn der Bauunternehmer nicht richtig arbeitet oder gearbeitet hat, dann wird dieser in der Regel von den Gerichten zur Nachbesserung verpflichtet.

Sie die richtige Finanzierung bekommen

Sie die richtigen Handwerker finden

Sie die besten Handwerker von den schlechten unterscheiden können

Sie keine Angst mehr vor der Pleite Ihrer Baufirmen haben müssen

Sie mit einem kleinen Trick vor Ausführungsfehler sicher sind

In meiner über 35 jährigen Tätigkeit als Handwerksmeister und Bausachverständiger habe ich schon die heftigsten Dinger erlebt und aus meiner Erfahrung heraus kann ich Ihnen jetzt und hier in den nächsten 20-30min. nachprüfbar aufzeigen, wie Sie diese Fehler nicht mehr machen werden und garantiert jeden Fehler automatisch und auf Knopfdruck auch als absoluter Nicht-Profi erkennen und aufdecken.

Hier klicken! Gratis-Ausgabe jetzt sichern

Was sind nun die häufigsten Fehler

Die Hauptfehler mit denen ich konfrontiert werde und die ursächlich für alle Streitereien auf der Baustelle und vor den Gerichten sind, sind

Fehler in der Planung

Fehler in der Verständigung untereinander

Fehler bei der Finanzierung

Fehler bei der Handwerker-Auswahl

Fehler bei der Produktauswahl

Was wäre, wenn ich Ihnen dafür sofort eine Lösung hätte?

Sicherheit, mit der Sie nicht nur erfahren ob die Baufirma zuverlässig ist, sondern auch Sie vor Verlusten während der Bauphase schützt.

Gehen wir aber jetzt Schritt für Schritt vor.

Fehler in der Planung können sein:

Bauzeitenplan zu kurz

Zeitpuffer fehlt oder nicht richtig berechnet

zu wenig Alternativen

Gewerke vergessen

Stimmen Sie mir da zu? Der eine oder andere hat sicher so etwas ähnliches oder genau das schon Erlebt!

Fehler im Bauzeiten-Plan:

Vorab möchte ich noch folgendes mit Ihnen abklären. Wir werden nun während Sie dieses Kapitel lesen, eine kleine Weile und somit einen kleinen Teil Ihrer kostbaren Zeit miteinander verbringen. Sie werden jetzt ein paar Tipps und Tricks erfahren, markieren Sie sich diese Stellen in diesem Kapitel gleich mit einem Leuchtstift oder Bleistift, um später noch mal dieses Kapitel als Nachschlagewerk und Leitfaden für ihr Projekt oder alle Weiteren zu nutzen.

So, jetzt aber zu den meisten Fehlern während der Planung:

Dazu gehört:

WAS, WIE und BIS WANN!

Für die, die schon Ihre Planung fertig haben, können dieses Kapitel getrost überspringen.

Kleiner Scherz…”, ich empfehle Ihnen trotzdem weiter zu lesen. Es könnten noch zusätzliche und wichtige Informationen enthalten sein, an die Sie bis jetzt nicht gedacht haben und eine kleine Überraschung nach jedem Kapitel wartet auch noch auf Sie. Seien Sie also gespannt und freuen sich, mal wieder entspannt zu lesen, statt ständig irgend etwas unnützes zu lesen oder zu hören !

Hier klicken! Gratis-Ausgabe jetzt sichern

Das wichtigste bei der Planung ist

zu wissen, was man eigentlich haben und umsetzen möchte! Ein schlichtes kleines Häuschen, einen umgebauten Schuppen oder eine umgebaute Fabrikhalle. Sie wissen selber was Sie sich persönlich wünschen und was Sie unbedingt haben müssen. Für Ihre Liebsten oder nur für sich selbst. Ein begehbares Badezimmer, einen Umkleideraum, ein Tauchbecken im Hobbyraum, oder eine behinderten gerechte Wohnung und Einrichtung…

Nehmen Sie sich jetzt zunächst ein freies Blatt Papier, ich warte kurz auf Sie! Es reicht ein DIN A4 Blatt oder ein kleines Notizbuch.

Haben Sie alles zusammen? Wenn ja, dann starten wir jetzt!

Seien Sie jetzt bloß nicht zu genau, lassen Sie Ihre Phantasien jetzt freien Lauf…

Halten Sie ein paar Sekunden inne bevor wir starten und schließen für einen kleinen Moment Ihre Augen! Spüren Sie die Ruhe, die Sie überkommt. Wie Sie zur Ruhe, zu Ihrem Gleichgewicht kommen?

Schreiben Sie einfach alles auf, was Ihnen jetzt oder später in den Sinn kommt, was möchten Sie haben, was ist weniger wichtig für Sie, was ist Ihnen wichtig! Was ist Ihrer Familie, Ihren Kindern, Ihren Großeltern, Ihren Eltern wichtig. Bei einem Mehr-Generationen Haus, ist das meistens Ausschlag gebend, ob man friedlich oder nur im Streit zukünftig zusammen lebt…

Bei all den Fehleranalysen auf der Baustelle, habe ich eines gelernt, ohne genau zu wissen, was man eigentlich braucht oder haben möchte, verlieren viele Bauherren schnell den Überblick. Auch wenn Sie von einem Planer, Planungsbüro oder der Familie unterstützt werden, tun Sie es jetzt. Es dauert garantiert keine 10 Min.

Lassen sich vorschnell zu irgendwelchen Entscheidungen hinreißen und wissen gar nicht, mit welchen Konsequenzen das alles verbunden ist.

Verlieren schnell den Überblick über Ihr Traumprojekt. Übersehen dass die getroffenen Entscheidungen sie in Ihrem Wunsch extrem einschränkt oder sogar nicht mehr zum eigentlichem Ziel bringt. Eine Menge mehr an Zusatzkosten verursacht oder Ihnen auch den Raum zum Atmen nimmt.

Seien Sie sicher, dass passiert nicht nur Ihnen so, auch vielen Bauherren vor Ihnen, großen Planungsbüros und auch Großauftraggebern.

Wenn Sie mehr wissen möchten, wie Sie die 5 wichtigsten Schritte für Ihr Projekt nutzen wollen oder nur einfach darüber informiert sein möchten, dann holen Sie sich diesen KURZ-REPORT:

“Meinen Traum richtig planen”

Hier klicken! Gratis-Ausgabe jetzt sichern

Bei Fragen

hierzu kontaktieren Sie mich mit dem Telefon-Code, den Sie mit dem Kurz-Report dazu bekommen.

Ich freue mich auf Ihre Fragen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.