Baurecht Teil 4

Fall 4 Kann sich der Auftraggeber auf sein außerordentliches Kündigungsrecht berufen, auch wenn ein sachverständiger die Abnahme durchführt? Ein Auftraggeber hatte einen Unternehmer mit der Erstellung eines Wintergartens beauftragt und vor der Fertigstellung der Arbeiten Mängel gerügt. Daraufhin einigten sich beide Vertragsparteien darauf, dass ein sachverständiger diese Mangelbeseitigung überwacht und auch nach der Beseitigung abnimmt.

Baurecht Teil 3

Fall 3 Kann sich der Auftraggeber auf sein außerordentliches Kündigungsrecht berufen, auch wenn ein sachverständiger die Abnahme durchführt? Ein Auftraggeber hatte einen Unternehmer mit der Erstellung eines Wintergartens beauftragt und vor der Fertigstellung der Arbeiten Mängel gerügt. Daraufhin einigten sich beide Vertragsparteien darauf, dass ein sachverständiger diese Mangelbeseitigung überwacht und auch nach der Beseitigung abnimmt.

Baurecht Teil 5

Fall 5 Kann sich der Auftraggeber auf sein außerordentliches Kündigungsrecht berufen, auch wenn ein sachverständiger die Abnahme durchführt? Ein Auftraggeber hatte einen Unternehmer mit der Erstellung eines Wintergartens beauftragt und vor der Fertigstellung der Arbeiten Mängel gerügt. Daraufhin einigten sich beide Vertragsparteien darauf, dass ein sachverständiger diese Mangelbeseitigung überwacht und auch nach der Beseitigung abnimmt.

Baurecht Teil 2

Fall 2 Ein Bauherr bemängelt Wassereintritt. über eine, unzureichend, abgedichteten Keller an seinem vor drei Jahren errichteten Wohnhaus… Ein Architekt wurde vom Bauherrn zur Erstellung von Leistungsvorgaben (Leistungsverzeichnis) und der Ausführungs-überwachung beauftragt. Rechtlicher Hintergrund: Nach 3 Jahren stellten sich Mängel in der Abdichtung des Kellers dar. Der Bauherr verklagte daraufhin den bauleitenden Architekten zu Schadensersatz